RK-Siegburg

Erster Hybrider RK-Abend der RK-Siegburg

RK-Siegburg Hybrider RK Abend

wieder ein „normales“ RK-Leben führen, das ist der Wunsch von vielen Kameraden in der RK-Siegburg.
Ganz „normal“, dies dauert sicher noch etwas, aber einen Schritt raus aus der Isolation machten die Siegburger nun mit ihren ersten hybriden Treffen ca.20 Kameraden trafen sich im Hörsaal und 7 waren online zugeschaltet. Aber alle waren sich einig, dass es Zeit war sich mal wieder Auge in Auge zu treffen. Alle Kameraden können dies aus unterschiedlichen Gründen leider noch nicht und sind gezwungen zu Hause zu bleiben. Wie auch in den letzten Monaten hieß es hier für die RK „keiner bleibt zurück“, so entschloss man sich eine hybride Veranstaltung durchzuführen und die Kameraden so einzubinden.
Viele Planungen für 2021 / 2022 habe sich die Siegburger vorgenommen, als nächste steht das Sommerfest an und eine Exkursion nach Overlon. Im Jahr 2022 sollen die Veranstaltungen nach geholt werde die in der Pandemie abgesagt wurden. Hinzu kommen die Termine der Marsch- und Schiessgruppe der RK.
Die Highlights im Jahr 2022 werden der Radfahrertag und eine Exkursion nach Berlin werden. Parallel läuft die allgemeine Ausbildung im Politischen und militärischen Bereich.
Der Vorsitzenden merkten an“ langweilig ist es nie geworden und wird es wohl auch nie werden“.
In der Rückschau stellten die Kameraden heraus das es eigentlich keinen Verzug in der Umstellung auf die Corona Situation gab „als hätte der Plan B schon in der Schublage gelegen“ merkte ein Kamerad an.
Im Jahr 2022 kommt wieder neuen Wind in die RK, es stehen Neuwahlen des Vorstandes an damit wird es neuen Impulse und Idee geben. Nach dem administrativen Teil sorgten einige Leckereien für einen kameradschaftliche Stimmung, bis eine militärische Ausbildung dann den Abend abschloss.

Mehr Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.