Zu Gast bei der RK Duisburg,

Zu Gast bei der RK Duisburg, Banner

gestern hatte die RK-Duisburg ihren Virtuellen-RK-Abend und die RK-Siegburg war zu Gast und dürfte Vorstellen wie die Siegburger mit der Corona-Zeit umgeht.

Nutze die Gelegenheit ist das Motto, ohne den Einfluss von Corona wäre es wahrscheinlich nicht zu einem Treffen zwischen den beiden Kameradschaften gekommen. Dabei ist der Austausch nicht nur unter Corona Bedingungen wichtig. Das aber die Besondere Zeit den Austausch von Erfahrungen wichtiger denn je macht zeigte sich in dieser Woche. Die Besuche bei den RKen in dieser Woche, bei der RK Hünborn und Duisburg zeigte das es verschiedene Ansätze gibt ein Vereinsleben zu gestallten. In einem waren sich aber Alle einig. nichts machen ist der falsche Ansatz.

Es zeigt sich das die Arbeit der Basis das wichtigste überhaupt ist und der ganze Wasserkopf der Verwaltung viel zu träge, um auf die Umstände zu reagieren.

Schade ist das oft geschaut wird was nicht geht und nicht überlegt wird, wie es vielleicht doch geht.

Die Vereine sind sich auch einig das man weiter Planen muss auch mit dem sicheren Wissen, das viele der Veranstaltungen nicht stattfinden werden. Zu planen, wenn wieder Normalität eintritt, ist zu spät.

Weitergeht es nun in dem Kameradschaften Ausbildungen und Vorträge austauschen und das Netzwerk weiter ausbauen.

Ganz besonders freuen wir uns das Robert an einen Abend bei der RK-Siegburg aus seiner Zeit bei der britischen Army in Deutschland und aus dem Verein der britischen Veteranen erzählen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.