Volkstrauertag 2021

Volkstrauertag 2021
Alljährlich wird zum Volkstrauertag Der Opfer Und der Vertriebenen der Kriege gedacht.
An Ehrenmäler Und Soldatenfriedhöfe werden Ansprachen gehalten und Grenze zu Ehren dieser Menschen niedergelegt.
Was die RK Siegburg unterstützt hier schon seit Jahren bei einigen dieser Gedenkveranstaltung.
In diesem Jahr unterstützen Reservisten der RK Siegburg in Ittenbach und führten in einigen Regie eine Kranzniederlegung für die Gemeinden Neunkirchen Seelscheid und in Siegburg, durch.

Der Volkstrauertag gehört als staatliche Gedenktag und zählt zu den sogenannten stillen Tagen
Er wird seit 1952 in Deutschland wieder begangen und erinnert an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Nationen erinnern.
Seien Ursprung hat er aber in der Weimarer Republik 1919 wurde der Volkstrauertag wurde vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die gefallenen deutschen Soldaten des Ersten Weltkriegs vorgeschlagen. Am 5. März 1922 fand die erste Gedenkstunde im Reichstag statt. Jedoch wurde der erste Volkstrauertag erst am 1. März 1925 begangen
1926 wurde entschieden, den Volkstrauertag regelmäßig am Sonntag Reminiscere (fünfter Sonntag vor Ostern) zu begehen. Überall fanden Gedenkfeiern für die deutschen Gefallenen des Ersten Weltkriegs statt.
Heute erinnern wir uns wie zerbrechlich der Frieden ist und wir grausam Krieg und Vertreibung sind.

Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.